Vom Körperdolmetscher zur Soljanka für Alle
Anfang März fand im Gasthaus Duda der 17. Flotwedeler LandFrauenTag statt. Das Programm war, wie die Überschrift schon vermuten lässt, bunt gemischt. Trotz einiger krankheitsbedingter Absagen, wie z. B. von Dörthe Stellmacher vom Bezirksverband, war es ein gelungener und sehr schöner Nachmittag. Durch den Nachmittag führte uns AnnKatrin Berkhan vom LandFrauenVerein Bröckel.
Als Referent war Marc Grewohl eingeladen, er ist von Beruf Körperdolmetscher, und das Vortragsthema,
„Das Gesicht als Landkarte des Lebens“ hat uns im Vorfeld schon spekulieren lassen was uns da erwartet. Und wir wurden nicht enttäuscht. So sind viele von früher bekannte Redewendungen, wie z. B.: „Du bist ganz blass um die Nase. Geht es Dir nicht gut?“ durchaus begründet. Die Nasenspitze kann uns zeigen, ob unser Magen in Ordnung ist. Und auch unsere Falten kommen nicht von ungefähr. Es sind Anzeichen für die Anstrengungen und Erfahrungen im Leben. Die Teilnehmerinnen waren vom Vortrag durchweg begeistert. Vielen Dank Herr Grewohl für diesen interessanten und teilweise auch zum Nachdenken und schmunzeln anregenden Vortrag!
Natürlich durfte eine Kaffeepause nicht fehlen. Bei leckerem Kaffee & Kuchen wurde in den Reihen erst einmal der so eben gehörte Vortrag diskutiert und vielleicht die eine oder andere Nasenspitze der Tischnachbarin intensiv beäugt!?
Danach folgte eine ganz besondere musikalische Einlage. Der Langlinger Chor „Singen mit Bernhard“ war zu Gast. Das Repertoire des Chors war einfach toll. Und als mitgebrachte Zugabe gab es ein besonderes Schmankerl
– Das LandFrauen Lied – „Soljanka, eine Suppe für Alle. Gekocht von den LandFrauen für das hungrige Dorf.“ Bis zu diesem Tag völlig unbekannt!
Ein dickes Dankeschön geht nach Langlingen an Bernhard und seinem Chor. Ihr wart einfach spitze!
Und auch unsere Kreisvorsitzende, Ilsedore Heidmann, war zu Gast. Sie richtete ein paar Grußworte an die Teilnehmerinnen und übernahm auch ganz spontan den Beitrag von Dörthe Stellmacher, die krankheitsbedingt absagen musste. Herzlichen Dank dafür.
Ebenfalls waren die beiden Vorstandvorsitzenden Uta Rantze und Claudia Lichthardt zu Gast und stellten Ihre Arbeit bei und mit den Jungen LandFrauen vor. Im letzten Jahr haben die Jungen LandFrauen immerhin über 20 Neueintritte verbuchen können. Ein toller Erfolg, weiter so!
Wie bereits vor 2 Jahren hatte das Schlusswort Martina Bastick vom LandFrauenVerein Wienhausen. Sie bedankte sich für die zahlreiche Teilnahme und stimmte zum Abschluss unser Lied „Kein schöner Land“ an.
Unser Dank geht an dieser Stelle auch nochmal an das Gasthaus Duda. Es war wieder sehr schön bei Ihnen. Und auch an die Bäckerei Grobe für den leckeren Kuchen.
Ein großes Dankeschön geht an den LandFrauenVerein aus Bockelskamp, der uns durch die herrliche Blumendeko auf den Tischen ein bisschen den Frühling in den Saal gebracht hat und natürlich an alle Organisatorinnen der
Veranstaltung.


Wir müssen heute die Weichen stellen, damit wir morgen nicht von gestern sind.

Marie von Ebner-Eschenbach


 Das Flotwedel

Die Orte Bockelskamp, Bröckel, Eicklingen, Langlingen und Wienhausen liegen in der Samtgemeinde Flotwedel, daher haben sich die fünf LandFrauenvereine entschlossen gemeinsam im Internet aufzutreten.

Die Samtgemeinde Flotwedel liegt im südöstlichen Teil des Landkreises Celle. Wir sind im Urstromtal der Oker und Aller ansässig. Hier gab es früher häufig Hochwasser, was Gefahren für die Landwirtschaft, wie auch für die Bevölkerung nach sich zog. Flotwedel, heißt im weitesten Sinne übersetzt, Flutwelle und hier findet sich der Ursprung der Namensgebung für unser Gebiet.

Die Samtgemeinde Flotwedel besteht aus vier Mitgliedsgemeinden (Bröckel, Eicklingen, Langlingen, Wienhausen) und hat insgesamt 18 Ortschaften (Bockelskamp, Bröckel, Groß und Klein Eicklingen, Fernhavekost, Flackenhorst, Hohnebostel, Langlingen, Nienhof, Nordburg, Offensen, Oppershausen, Paulmannshavekost, Sandlingen, Schepelse, Schwachhausen, Wiedenrode, Wienhausen). Diese 18 Orte hatten Ende 2013 11339 Einwohner.


Nach oben